Kopfbereich

Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
notruf.gif

Inhalt

Mitgliederversammlung + Wahl 2010
Geschrieben von Administrator   
Sonntag, 24. Januar 2010

Das neu gewählte Kommando: VM Reinhard Mayr, BI Robert Leonhartsberger, BM HSDir Maximilian Igelsböck, OBI Christian Scheidl, V Johann ScheidlAm 22. 1 2010 fand im Gasthaus Vogl die ordentliche Mitgliederversammlung der FF Groß Meinharts statt. Neben einem umfangreichen Rückblick auf das vergangene Jahr wurden auch die Weichen für die Zukunft gestellt. Nach 20 Jahren als Kommandant der Feuerwehr Groß Meinharts stellte Karl Eichinger seine Funktion zur Verfügung. Von der Mitgliederversammlung wurde Christian Scheidl zum neuen Kommandanten gewählt.

Kommandant Karl Eichinger konnte neben den Unterstützenden Mitgliedern, Patinnen, Feuerwehrkameraden und ihren ebenso zahlreich erschienen Frauen auch unseren Bürgermeister HSDir. Maximilian Igelsböck begrüßen

Zunächst wurde in einer Gedenkminute unseren verstorbenen Kameraden gedacht.

Im Anschluss folgte der Bericht des Kommandanten. Im vergangen Jahr rückte die Feuerwehr Groß Meinharts zu 77 Einsätzen mit 1042 Einsatzstunden aus:

2 Brandeinsätze
75 Technische Einsätze davon:
2 Retten u. Befreien v. Menschen u Tieren
25 Einsätze nach Verkehrsunfall
9 Auspumpen
38 Winterdienst

Der Mannschaftsstand hat sich im vergangenen Berichtsjahr nicht verändert. Somit setzt sich unsere Wehr wie folgt zusammen:

59 Aktive, 12 Reserve, 3 Feuerwehrjugend => 74 Mitglieder
1 Ehrenmitgliede, 12 Patinnen, 11 Unterstützende Mitglieder

Beförderungen:
zum Oberfeuerwehrmann (OFM): Rene Pachtrog, Christian Prinz
zum Hauptfeuerwehrmann (HFM): Andreas Kitzler
zum Oberlöschmeister (OLM): Thomas Scheidl, Martin Weissinger

Im Zuge des Abschnittsfeuerwehrtages in Groß Meinharts erhielten für ihre Tätigkeiten im Feuerwehrwesen
Robert Leonhartsberger, Reinhard Mayr, Thomas Scheidl, Martin Weissinger das Verdienstzeichen 3. Klasse sowie
Ludwig Höbarth, Johann Leonhartsberger, Rudolf Haslinger, Emmerich Vogl eine Auszeichnung für 40 Jahre verdienstvolle Tätigkeit im Feuerwehrwesen.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung erfolgte ein umfassender Rückblick auf das vergangene Jahr. So wurden etwa  im Vorjahr wieder unzählige Stunden für Übungen und Schulungen aufgewendet. Besonders die Umstellung des Funkwesens von analogen auf digitale Funkgeräte erforderte mehrere Treffen um einerseits die neuen Funkgeräte in die Fahrzeuge einzubauen bzw um den Umgang mit diesen zu schulen. Der Funkwart war auch sichtlich erfreut, dass auch im Vorjahr wieder zwei Kameraden das Funkleistungsabzeichen in Gold absolviert haben. Überhaupt wurde in diesem Jahr wieder sehr viel Zeit in die Ausbildung investiert. Im Bereich Schadstoff absolvierten einige Kameraden Module an der Landesfeuerwehrschule. Somit sind nun bereits 6 Mitglieder unserer Wehr bei der Schadstoffgruppe Groß Gerungs aktiv. Doch auch im Bereich Technik absolvierten mehrere Mitglieder die verschiedensten Module, wie etwa Retten aus KFZ, Retten aus Höhen und Tiefen usw. Bei den verschiedenen Monatsübungen mit dem Hydraulischen Bergegerät oder den Seilwinden konnte dann das in der Feuerwehrschule erworbene Wissen auch gleich an die übrigen Kameraden weitergegeben werden, damit wir auch weiterhin auf einem modernen Ausbildungsstand bleiben. In dieser Hinsicht war es auch erfreulich, dass in diesem Jahr wieder in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Oberneustift eine Gruppe zur Ausbildungsprüfung Technischer Einsatz in Bronze angetreten ist.

Auch die jüngsten in unserer Wehr waren dieses Jahr wieder äußerst fleißig. Unsere drei Mitglieder konnten gemeinsam mit ihren Kameraden aus Ober Neustift das Fertigkeitsabzeichen „Feuerwehrsicherheit und Erste Hilfe“ ablegen und nahmen auch beim Bezirksfeuerwehrjugendleistungsbewerb in Niederneustift teil. Außerdem wurde mit der Gruppe aus Ober Neustift ein Ferienspiel organisiert.

Auch unsere Wettkampfgruppe konnte nach einem mäßigen Start in die Bewerbssaison 2009 durch recht gute Leistungen aufzeigen und wieder beweisen, dass sie zu den besten im Bezirk Zwettl gehört. Höhepunkte waren die Siege in Martinsberg sowohl in Bronze als auch in Silber, sowie der tolle 4. Platz (Bronze) in der Bezirkswertung beim BFLB in Niederneustift. Außerdem konnte unser neues Mitglied in der Wettkampfgruppe FM Stephan Kitzler beim LFLB in Wieselburg das Feuerwehrleistungsabzeichen (FLA) in Silber erlangen.

Sonderbriefmarke zum JubiläumIm Jahr 2009 feierten wir außerdem im Rahmen des Sommerfestes unser 90 jähriges Bestandsjubiläum. Zu diesem Anlass wurde auch eigens eine Sonderbriefmarke gestaltet. Außerdem wurde vor dem Feuerwehrhaus ein Gruppenfoto gemacht.

Im Anschluss an die recht umfangreichen Berichte der einzelnen Warte folgte die Neuwahl des Kommandos. Karl Eichinger stellte nach 20 Jahren als Kommandant der Feuerwehr Groß Meinharts aus Zeitgründen sein Amt zur Verfügung. Aus der geheimen Abstimmung kamen zwei eindeutige Sieger hervor. Beinahe einstimmig wurden Christian Scheidl zum Kommandant und Robert Leonhartsberger zum Kommandant Stellvertreter gewählt. Weil auch Klaus Schulmeister seine Funktion als Verwaltungsmeister zur Verfügung stellte wurde Reinhard Mayr zum neuen Stellvertreter des Verwaltungsdienstes bestellt. Verwalter Johann Scheidl bleibt bis zum Ende der regulären Wahlperiode im kommenden Jahr weiter in seiner Funktion. Wahlleiter Bürgermeister HSDir. Maximilian Igelsböck gratulierte den dreien zu der Wahl und zeigte sich erfreut, dass sich drei junge Kameraden gefunden haben, um diese sehr verantwortungs- und anspruchsvollen Aufgaben zu übernehmen. ImageDaraufhin bedankte er sich im Namen der Allgemeinheit bei Karl Eichinger für die geleistete Arbeit und den Einsatz als „leidenschaftlicher Feuerwehrkommandant“ für die Bevölkerung. Auch Karl Eichinger gratulierte dem neuen Kommando zur Wahl und die hohe Zustimmung. Außerdem bedankte er sich bei der Mannschaft für die 20 jährige Unterstützung und Kameradschaft. Auch seiner Familie dankte er für die Unterstützung über all die Jahre.

Kommandant Christian Scheidl bedankte sich zum Abschluss bei Karl Eichinger und Klaus Schulmeister für die geleistete Arbeit. Auch der Stadtgemeinde Groß Gerungs für die Unterstützung im vergangen Jahr. Dank galt aber auch all den Mitgliedern für den großen Vertrauensvorschuss. Mit dem Ersuchen um gute Zusammenarbeit in der Zukunft endete die Mitgliederversammlung.

 
< zurück   weiter >